Musikladen Jansen Gitarrenbau - Guitars and more

Umbau & Modifikation & Service

Das A und O einer gut spielbaren Gitarre ist das Griffbrett bzw. die Bundierung - nur wenn hier alles in Ordnung ist, kann die Gitarre anschließend auch optimal eingestellt werden.

GitarrenbauWir gehen daher folgendermaßen vor:
Nach Erhalt der Gitarre und deren Akklimatisierung werden zunächst die Saiten entfernt, dann der Hals, durch Verstellung des Halsstabes, in eine möglichst gerade Position gebracht (der Halsstab reagiert nicht auf die gesamte Länge des Halses, sondern überwiegend nur in dem mittleren Bereich), nun kann der Ist-Zustand, der Bundierung, mittels Haarlineal festgestellt werden und die eigentliche Arbeit beginnt:

GitarrenbauDas Abrichten der Bundierung.
Dazu werden zunächst die Bundstäbchen, über das komplette Griffbrett, in Längsrichtung des Halses, so lange abgeschliffen, bis auch das tiefste Bundstäbchen erreicht ist und die Bünde nun von der Höhe her ein einheitliches Niveau haben. Da beim Abrichten, der zuvor höher liegenden Bundstäbchen, durch den Materialabtrag, teilweise richtige Flächen entstanden sind, folgt nun der nächste Schritt:

Das Bearbeiten der Bundstäbchen in Querrichtung des Halses bzw. das Verrunden der Bünde. Dadurch bekommt man wieder einen definierten Auflagepunkt und ein einheitliches Bundprofil. Als nächstes werden die Bundenden entgratet und die Bünde poliert.

Abschließend wird noch das Griffbrett gereinigt und geölt.

Nun hat man eine perfekte Ausgangsbasis und es kann mit dem Einstellen der Gitarre begonnen werden. Alles andere ist halber Kram.

Ziel des Einstellens ist es, die Saitenlage zu optimieren, sowie Oktavreinheit herzustellen und Stimmstabilität zu gewährleisten. Dies geschieht in Abhängigkeit der verwendeten Saitenstärke, da den Zugkräften entgegengewirkt werden muß.

Hier einige Zahlen, um das zu verdeutlichen: Bei Saitenstärke 09-42 entstehen Zugkräfte von ca. 39Kg, bei 10-46 sind es schon 47Kg und bei 12-54 sogar 75Kg.

Der Sattel wird dementsprechend gekerbt, die Halskrümmung eingestellt, der Griffbrettradius muß ebenfalls berücksichtigt werden. Viele Faktoren sind zu beachten. Die Saiten benötigen Platz zum Ausschwingen, damit nichts schnarrt. Die Gitarre soll sich aber dennoch, in allen Bereichen, leicht spielen lassen und genau hier liegen die Vorteile einer gut abgerichteten Bundierung.

Kundenwünsche

Wir übergeben unseren Kunden, im Rahmen der Möglichkeiten, eine für ihn optimale Gitarre.

Sofern nicht anders gewünscht, stellen wir die Gitarren so ein, dass sie in Standardstimmung gebracht, eine schön flache Saitenlage haben und sich dementsprechend komfortabel spielen lassen.

Nun kann es aber sein, dass der Kunde spezielle Wünsche hat, was die Stimmung oder die Saitenstärke anbelangt, auch spielt nicht jeder mit der gleichen Anschlagstechnik, so dass es Unterschiede im Schwingungsverhalten der Saiten geben kann, dementsprechend anders muss die Gitarre dann eingestellt werden.

Diese Arbeiten sind im Kaufpreis enthalten.

After-Sale-Service

Da wir für unsere Gitarre und Bässe die perfekte Ausgangsbasis schaffen, ist es uns möglich, neben der gesetzlichen Garantie, von 2 Jahren, außerdem noch 1 Jahr After-Sale-Service auf Bespielbarkeit und Saitenlage zu geben.

Korrigierende Einstellarbeiten sind somit 1 Jahr kostenlos.

Modifikationen & Reparaturen

Auch Umbauten und Reparaturen sind für uns kein Problem. Oft kann eine »alte« oder »preiswerte« Gitarre durch die Nachrüstung hochwertiger Bauteile oder einer Neubundierung deutlich verbessert werden.

Umbau, Reparaturen, Service

Kommen Sie doch mal vorbei. Anschauen kostet nichts.